Eine Winter-Immunroutine für ein gesundes Immunsystem

Eine Winter-Immunroutine für ein gesundes Immunsystem

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit (Herbst-/Wintermonate) werden sich Verbraucher mehr denn je darüber bewusst, dass alle Aspekte ihrer Gesundheit zusammenhängen und versuchen deshalb, ihr Immunsystem proaktiv zu unterstützen und eine „Winter-Immunroutine“ zu entwickeln. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage in Deutschland hat darüber hinaus gezeigt, dass 83 % der Befragten in den letzten 6 Monaten bereits etwas für die Stärkung ihrer Immunabwehr unternommen haben, indem sie sich gesund ernähren oder regelmäßig bewegen.1

Aktuelle Publikationen zeigen, dass Vitamine, darunter die Vitamine A, B₆, B₁₂, C, D und B₉ (Folsäure), sowie Mineralstoffe, darunter Zink, Eisen und Selen, eine wichtige und ergänzende Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems spielen.2, 3 Deshalb sollte vor allem in den Wintermonaten auf die Versorgung mit diesen essentiellen Nährstoffen, welche zur normalen Funktion des Immunsystems beitragen, geachtet werden.

Der menschliche Körper kann in der Regel Vitamine und Mineralien nicht in ausreichender Menge oder überhaupt selbst herstellen. Er benötigt diese essentiellen Nährstoffe aber zur Aufrechterhaltung des Immunsystems. Durch eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide und reichhaltigen Eiweißquellen sowie gesunden Fetten wie etwa Nüssen und Olivenöl können wir essenzielle Nährstoffe aufnehmen.

Folgende Nahrungsmittel sind wertvolle Quellen für die Vitamine und Mineralstoffe, um das Immunsystem zu unterstützen:4

Vitamin A: Leber, Niere, Eier, Karotten

Vitamin C: Zitrusfrüchte, Kohl, Brokkoli, Rosenkohl, Bohnensprossen, Blumenkohl, Grünkohl

Vitamin B: Getreidekörner, Hülsenfrüchte, Gemüse wie Karotten, Spinat, Erbsen und Kartoffeln

Folsäure: Getreide, Backwaren, Blattgemüse, Spinat, Brokkoli, grüner Salat, Grünkohl, Spargel

Vitamin B₁₂: Fisch, Schalentiere, Fleisch, Eier

Zink: Rindfleisch, Schweinefleisch, Schalentiere, Erdnüsse, Hülsenfrüchte

Eisen: Fleisch, Fisch, Geflügel, Bohnen, Linsen

Menschen mit spezifischen Ernährungsgewohnheiten, wie z.B. Veganer oder Vegetarier, sollten auf die angemessene Zufuhr von z. B. Vitamin B₁₂ achten, um eine bedarfsgerechte Nährstoffversorgung sicherzustellen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hebt die Wichtigkeit einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung hervor und empfiehlt dazu, mindestens 5 Portionen verschiedener Obst- und Gemüsesorten pro Tag zu essen.

Selbst mit den besten Absichten kann es eine Herausforderung sein, bei einem hektischen Lebensstil die benötigten Nährstoffmengen pro Tag zu sich zu nehmen – beispielsweise, wenn wir häufig unterwegs essen.

Studiendaten belegen, dass jeder zweite Erwachsene in Deutschland einen unzureichenden Vitamin-D-Spiegel hat5

Die Nationale Verzehrstudie (NVS II, 2008) stellte zudem fest:6

  • 79 % der Männer und 86 % der Frauen erreichen nicht die Empfehlung des Tagesbedarfs von Folsäure. Die Prozentsätze steigen mit zunehmendem Alter.

  • 32 % der Männer und 21 % der Frauen erreichen nicht die empfohlene Tagesmenge an Zink – hauptsächlich Männer zwischen 65-80 Jahren (44 %) sowie junge Frauen zwischen 14-18 Jahren (28 %) und ältere Frauen zwischen 65-80 Jahren (26 %)

Eine unzureichende Nährstoffzufuhr kann die Funktion des Immunsystems und der Körperabwehr beeinflussen. Daher ist es wichtig, eine „tägliche Winter-Immunroutine“ zu entwickeln.

Tägliche Winter-Immunroutine

Ein gesundes Immunsystem ist für die Wintersaison unerlässlich. Mit diesen einfachen Schritten können Sie die natürlichen

Abwehrkräfte Ihres Körpers jeden Tag unterstützen:

  • Gute Ernährung und ausreichende Bewegung: Essen Sie mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag, um Ihrem Körper die Nährstoffe zu geben, die er braucht. Nehmen Sie sich zudem mindestens dreimal pro Woche 30 Minuten moderate körperliche Aktivität vor

  • Ausreichend Schlaf: angemessene Schlafdauer und -qualität hilft, die Gesundheit zu bewahren

  • Vermeidung von einseitiger Ernährung, z.B. zu fettreich, zu viel Zucker oder zu viel Salz

  • Vermeidung von Stress: Suchen Sie nach Möglichkeit täglich Momente zur Entspannung und Ruhe

Bion3 IMMUN* ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung des Immunsystems mit ausgewählten Vitaminen und Mineralien – wie z.B. den Vitaminen A, B₆, B₁₂, C, D und B₉ (Folsäure) sowie den Mineralien Zink, Eisen und Selen, die alle eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Funktion des Immunsystems spielen. Eine Tablette Bion3 IMMUN* kann jeden Tag mit einem kalten Getränk eingenommen werden, um die tägliche Zufuhr von Vitaminen und Mineralien zu ergänzen. Warum bewahren Sie Ihre Ergänzungspräparate nicht einfach in der Nähe des Kühlschranks auf, damit Sie sie nicht vergessen und tagsüber mit einem Glas Wasser oder Saft einnehmen können? Nahrungsergänzungsmittel können zur Unterstützung der Nährstoffzufuhr beitragen, eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie Bewegung aber nicht ersetzen.

Über Bion3 IMMUN*

Bion3 Immun* kann einfach als Teil ihrer täglichen Winter-Immunroutine eingenommen werden. Bion3 Immun* bietet eine Kombination ausgewählter essentieller Mikronährstoffe, die zur normalen Funktion des Immunsystems beitragen. Es enthält 7 ausgewählte Mineralstoffe und 12 Vitamine, darunter die Vitamine A, D, C, B₆, B₁₂ und Folsäure sowie Eisen, Zink und Selen zur Unterstützung Ihres Immunsystems. Darüber hinaus enthält Bion3 IMMUN* drei lebende Bakterienkulturen (Lactobacillus gaseri, Bifidobacterium bifidum, longum). Die Bion3 IMMUN*-Tabletten verfügen über eine patentierte** Beschichtung, die die enthaltenen Bakterienkulturen vor der Magensäure schützt.***

1 IPSOS, VMS Immunity Habits & Practices Studie, Deutschland, 2020

2 Calder, PC et al., Nutrients 2020; 12(12):1181

3 Gombart, AF et al., Nutrients 2020; 12(1):236

4 Erdman, JW Jr et al., Present knowledge in nutrition. 10. Aufl., New Jersey 2012

5 RKI (Hrsg). KiGGS Basic Survey, DEGS1

6 Max Rubner Institut (Hrsg) (2008) Nationale Verzehrsstudie II, Ergebnisbericht, Teil 2. Karlsruhe * Vitamin A, C, D, B₆, B₁₂ und B9 (Folsäure) und die Mineralstoffe Eisen, Zink und Selen tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

** Tablette mit Bakterien, die mit einem speziellen Überzug versehen ist (patentiert, EP 1 753 440 B1)

*** wurde im künstlichen Magen-Dünndarm-Modell untersucht

Artikel

Das könnte sie auch interessieren

Die Rolle von Vitaminen, Mineralstoffen und Spuren­elementen für die Gesundheit und das Immunsystem
Lesen
Bion3 IMMUN*: Unterstützung des Immunsystems durch Nahrungsergänzungsmittel hoch im Kurs
Lesen
Unser Immunsystem – wichtiger denn je
Lesen
Die erwähnten Produkte werden von The Procter & Gamble Company und deren Zweiggesellschaften vermarktet und stehen in keinem Zusammenhang mit Merck & Co
Meine Cookie Auswahl